Deine Unverschämtheit steht dir richtig gut!

Hallo Schönheit,

ja, du hast richtig gelesen: unverschämt zu sein, steht dir richtig gut.
Das glaubst du nicht? Dann stelle dich mal vor den Spiegel und lasse vor deinem inneren Auge eine Situation ablaufen, in der du dir etwas gönnst, das du für unverschämt hältst. Eine Situation, die du gerne erleben willst, dein Kopf dir aber sagt, dass das aber ganz schön unverschämt von dir sei.

Und, stehst du schon vor dem Spiegel und denkst an gleich drei neue Yogahosen, die du dir nun schenken wirst? Stellst du dir gerade vor, wie du endlich deinen Raum einnimmst? Oder hast du deinem Chef endlich mal gesagt, dass er in diesem Tonfall nicht mehr mit dir sprechen darf? Oder aber hast du dir innerlich bereits ein Flugticket nach Hawaii gegönnt?

Beobachte: was sich tut. Beginnen deine Augen zu leuchten, deine Wangen zu glühen und huscht dir ein (sogar breites) Lächeln über das Gesicht? Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch! Du konntest dir ansehen, was du dir im inneren wünschst, es dir aber (noch) nicht gönnst!

UNVERSCHÄMT ZU SEIN, BRINGT DEINEN KÖRPER ZUM LEUCHTEN! 

Wenn du dich so, wie beschrieben, vor dem Spiegel beobachten konntest, gehe ich davon aus, dass in dir ein Anteil angesprochen wurde, der mit deiner Vorstellung oder deine Wunsch in Resonanz geht. Ein Anteil, der sonst keine Beachtung findet. Der nicht gelebt und nicht ausprobiert wird. Ein Anteil, der mehr will, als ihm zur Zeit erlaubt wird.

Warum spreche ich dieses Thema an? Weiterlesen